Städtische Strategien zur Bekämpfung von Armut
Sozial…HILFE!

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Dienstag, 19.09.17
19:00 - 21:30 Uhr

Veranstaltungsort
Haus der Begegnung
Mittelstrasse 6a
3012 Bern


Seit Jahren wird auf dem Buckel von Armutsbetroffenen Sparpolitik betrieben. Im Kanton Bern ist die rote Linie im Bereich der Sozialhilfe schon lange unterschritten, mit der Revision des kantonalen Sozialhilfegesetzes soll demnächst noch mehr gespart werden.

Für die Städte, in denen die Sozialhilfequote höher ist als in ländlichen Gemeinden, bedeutet das, dass sie im Rahmen ihres Handlungsspielraumes noch mehr Verantwortung übernehmen müssen.

Doch wie funktioniert das eigentlich genau mit der Sozialhilfe zwischen Kanton und Gemeinden? Was bedeutet die kantonale Abbaupolitik konkret für die Armutsbetroffenen in der Stadt Bern und für NGOs, die sich gegen Armut engagieren?

Diesen Fragen wollen wir an der Veranstaltung nachgehen und gemeinsam diskutieren.

Informationen und Gespräch mit Expert_innen

Moderation: Ursina Anderegg, Stadträtin Grünes Bündnis Bern

Bettina Fredrich, Leiterin Fachstelle Sozialpolitik bei der Caritas Schweiz

Felix Wolffers, Leiter Sozialamt Stadt Bern, Co-Präsident Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe SKOS

Veranstaltung GB SozialHilfe

Print Friendly, PDF & Email
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen